x

FRISCH GEDRUCKT! | Neues auf dem Buchmarkt – New Books! (7)


New year, new literary season. The wintry cold still calls for new reading material. We found a broad selection of new publications for you – ranging from urbanism to design to photography and architectural history.

 

Nachdem im frühen 19. Jahrhundert die Macht in den Städten an die Stadtbewohner übergegangen und es zu Anfängen kommunaler Selbstverwaltung gekommen war, trat im letzten Viertel des Jahrhunderts eine neue Disziplin in den Blickpunkt, die bis heute von sich reden macht: die Lehre von der Stadtplanung bzw. dem Städtebau als eigenes Fachgebiet der Baukunst an den Hochschulen. Gleichzeitig beschäftigten sich seither Fachbücher unterschiedlichster Art und eine Vielzahl von Artikeln und Verlautbarungen mit diesem Thema: mit dem Wesen und den Aufgaben der Stadtplanung bzw. des Städtebaus. Das Buch stellt ca. 60 von ihnen vor. Ausgewählt wurden mit wenigen Ausnahmen solche, die allein – oder in zeitnaher Übersetzung – im deutschsprachigen Kulturraum erschienen sind und nicht nur Einzelaspekte, sondern das Gesamtthema ins Auge fassen und damit Leitbilder entwickeln. Außerdem berücksichtigt sind europaweite Verlautbarungen, an denen deutsche Vertreter mitgewirkt haben.
Bei den behandelten Texten aus der Zeit seit der Mitte des 19. Jahrhunderts bis heute handelt es sich stets um solche, die nicht allein von theoretisch-literarischem Interesse, sondern auch von praktischer Bedeutung gewesen sind oder wenigstens gewesen sein könnten. Die Kommentierungen des Autors erfolgen aus heutiger Sicht. Sie stützen sich auch auf dessen Erfahrungen und anhaltend prägende – objektive wie subjektive – Einschätzungen aus seiner langjährigen Arbeit als Planer im kommunalen Dienst wie auch seiner anschließenden freiberuflichen Tätigkeit.

wasmuth_jonasCarsten Jonas
Stadtplanerische und städtebauliche Leitbilder seit der Mitte des 19. Jahrhunderts
Ein Überblick
Verlag Ernst Wasmuth
328 Seiten mit zahlreichen Abbildungen
16,5 x 22 cm
Broschur
ISBN 978 3 8030 0812 1

…………..

Asmara, die Hauptstadt Eritreas, besitzt eine der eindrucksvollsten und größten erhaltenen Ansammlungen moderner Architektur weltweit. Bis heute ist der Einfluss der ehemaligen Kolonialmacht Italien auf die Architektur der Stadt in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts sichtbar. Viele der im futuristischen, expressionistischen, kubistischen oder rationalistischen Stil errichteten Gebäude sind erhalten und prägen noch heute das Stadtbild Asmaras. Um diese einmalige moderne Architektur zu würdigen, erwägt die UNESCO, die Stadt zu einem Weltkulturerbe zu machen. Stefan Boness ist es mit seinen beeindruckenden Fotografien gelungen, dieser einmaligen Atmosphäre Asmaras als lebendiges Museum der Moderne Ausdruck zu verleihen.
Überarbeitete und veränderte Neuauflage des Titels Asmara – The Frozen City (2006)

asmara-coverAsmara
Africa’s Jewel of Modernity
Fotografien von Stefan Boness
Jochen Visscher (Hg.)
Jovis Verlag
Hardcover, 17 x 20 cm
96 Seiten, 82 farb. Abb.,
Deutsch/Englisch
ISBN 978-3-86859-435-5

…………..

Das Vitra Schaudepot – Architektur, Idee, Objekte | Die Sammlung des Vitra Design Museums zählt zu den wichtigsten Designsammlungen weltweit. Sie umfasst insgesamt rund 20.000 Objekte, darunter 7.000 Möbel, über 1.000 Leuchten sowie Archive und Nachlässe von Designern wie Charles & Ray Eames, Verner Panton und Alexander Girard. Im Sommer 2016 eröffnete das Museum ein Gebäude der Architekten Herzog & de Meuron, in dem diese Sammlung dauerhaft präsentiert wird: das Vitra Schaudepot. Im Zentrum des Schaudepots steht eine Dauerausstellung von über 400 Schlüsselstücken des modernen Möbeldesigns von 1800 bis heute. Ergänzt wird sie um thematische Einblicke in weitere Sammlungsbestände, eine Materialbibliothek und einen ausführlichen digitalen Katalog. Das Schaudepot ist die größte Dauerausstellung zum modernen Möbeldesign weltweit und zugleich ein »gläsernes Designmuseum«, das heutige Museumsarbeit in allen Facetten sichtbar macht.
Die Publikation beleuchtet verschiedene Aspekte des Schaudepots. Das ikonische Gebäude wird anhand von großflächigen Fotos und Plänen vorgestellt. Die Sammlungspräsentation im Innenraum wird ebenfalls durch eindrückliche Abbildungen illustriert und durch eine chronologisch geordnete Übersicht der ausgestellten Objekte ergänzt. Kurze Essays betten die Objekte in ihren jeweiligen designgeschichtlichen Kontext ein und geben Einblick in die Überlegungen, die hinter der Auswahl der gezeigten Stücke stehen.
Ein attraktiver Kurzführer durch die Geschichte des Möbeldesigns und eine einzigartige Sammlung – und zugleich das Buch zu einem der jüngsten Gebäude der Basler Stararchitekten Herzog & de Meuron.

vitra-coverDas Vitra Schaudepot
Architektur, Idee, Objekte

Herausgeber: Mateo Kries
Redaktion: Viviane Stappmanns
Verlag: Vitra Design Museum GmbH
108 Seiten, Broschur
Deutsch/Englisch
ISBN: 978-3-945852-12-5

…………..

All illus. courtesy of the respective publishers